Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 12. Oktober 2018, 15:31:31 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Horror für jede Mutter
14-Jährige kommt nicht heim


(XY-Spezial vom 10. Oktober 2018)
Am 25. September 2006 steigt die 14-jährige Georgine Krüger nach der Schule in den Bus der Linie M 27, der sie bis zur Haltestelle „Perleberger Straße“ in Berlin-Moabit bringt.

Von der Bushaltestelle sind es nur 200 Meter bis nach Hause. Doch dort kommt sie nie an.Georgine, genannt „Gina“, ist erst vor wenigen Monaten mit ihrer Familie von Peine nach Berlin-Moabit gezogen. Sie ist ein quirliges, hübsches Mädchen.

In der neuen Schule findet sie schnell viele Verehrer, aber leider auch viele eifersüchtige Mitschülerinnen. Ihr Klassenlehrer muss des Öfteren Streitigkeiten schlichten.

Bild
Vermisst: Georgine Krüger

Gina fängt gerade erst an, sich für Jungs zu interessieren. Ihr Herzblut gilt der Schauspielerei und dem Tanz. Am 17. August 2006 begleitet ihr großer Bruder sie zu einem Termin bei einer Casting Agentur. Sie soll in die Kartei aufgenommen werden. Schon vier Wochen später bekommt Georgine ihr erstes Jobangebot für eine kleine Rolle in einer Fernsehserie.

Gleich nach der Schule am 25. September 2006 will sie in der Agentur anrufen und zusagen. Sicher ist, dass sie um 13.40 Uhr in den Bus M 27 steigt und bis zu ihrer Haltestelle „Perlberger Straße“ fährt. Zeugen beobachten, dass sie dort ausstieg. Auf dem nur zweiminütigen Heimweg muss dann etwas passiert sein. Denn zu Hause kommt das Mädchen nicht an.

Anonymer Anrufer
Im Frühjahr 2018 ging bei der Polizei in Berlin ein Notruf von einem bislang unbekannten Mann ein. Er gab an zu wissen, wo Georgines Leiche vergraben liegt. Das bezeichnete Gebiet wurde umfangreich abgesucht – erfolglos. Jetzt will die Polizei die Identität des Anrufers klären.

Audio-Player00:01
javascript:void(0);
https://www.youtube.com/watch?v=9YNSQHSEpH0


Wer ist der anonyme Anrufer?

Personenbeschreibung von Georgine Krüger (zum Zeitpunkt ihres Verschwindens):

14 Jahre alt, 1,65 m groß, schlank, Konfektionsgröße 34-36, über die Schultern reichendes, langes, braunes, glattes Haar, blau-graue Augen.

Auf dem Weg von der Bushaltestelle zur Wohnung verliert sich Georgines Spur.

Fragen an Zeugen:

Wer weiß, wo sich Georgine aktuell aufhält und kann Hinweise dazu geben?

Wer kann Angaben zu dem anonymen Anrufer machen?

Zuständig: Kripo Berlin, Telefon: 030 / 4664 911 666

https://www.e110.de/horror-fuer-jede-mutter/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 12. Oktober 2018, 15:34:25 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Seit 21 Jahren vermisst
Wo ist Andreas Dünkler?

(XY-Spezial vom 10. Oktober 2018)
Andreas Dünkler ist 29 Jahre alt und studiert Jura. Er hat bereits eine Festanstellung in einer Kanzlei in Aussicht. Er lebt mit seiner Pflegemutter und Stiefschwester zusammen in Hamburg. Als Zehnjähriger kam er als Pflegekind in die Familie.

Am Abend des 18. Februar 1997 will er mit zwei Freunden im Millerntor-Stadion in Hamburg das Fußballspiel St. Pauli gegen VfL Bochum ansehen. Bereits dreimal musste die Partie wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Und auch an diesem Abend stürmt es so heftig, dass das Spiel nicht stattfinden kann.

Bild
Am Hauptbahnhof in Hamburg wird Andreas Dünkler zuletzt gesehen.

Enttäuscht ziehen die drei Freunde in das Irish Pub „Irish Rover“ weiter. Heute befindet sich dort das sogenannte Afrikahaus. Gegen 22 Uhr verlassen Andreas Dünkler und sein Freund Thorsten Hühn das Lokal und gehen zum Hauptbahnhof. Dort trennen sich ihre Wege. Es ist das letzte Mal, dass Andreas Dünkler lebend gesehen wird.

Etwa anderthalb Jahre später, am 1. November 1999 wird Andreas Dünklers Personalausweis gefunden, am Elbstrand in Brokdorf, etwa 70 Kilometer von seinem Wohnort entfernt.

Wieder drei Jahre später, am 15. Juli 2002 erscheint auf Betreiben der Pflegemutter hin ein großer Artikel über den Vermisstenfall in der Zeitung. Daraufhin meldet sich ein Zeuge. Er glaubt, Andreas Dünkler noch um den 18. Februar 1997 in der U-Bahn gesehen zu haben. Er wurde von zwei Männern gestützt, wirkte benommen und hatte einen Blutfleck am Rücken auf der Jacke. Auch der Sitz sei voller Blut gewesen, so der Zeuge. Obwohl er sofort am nächsten Bahnsteig einen Notruf absetzte, konnten die Männer nicht ermittelt werden.

Bild
Seit 21 Jahren fehlt von Andreas Dünkler jede Spur.

Personenbeschreibung von Andreas Dünkler (zum Zeitpunkt seines Verschwindens):
29 Jahre alt, 1,80 m groß, schlank, kurzes blondes Haar, blaue Augen, Brille.
Kleidung: dunkelblaue Wachsjacke (Barbour), dunkle Hose, Schnürstiefel, blaue Basecap mit braunem Schirm.

Fragen an Zeugen:

Wer hat Andreas Dünkler nach dem 18. Februar 1997 noch gesehen?

Wer kann Angaben zu den beiden Männern machen?

Zuständig: Kripo Hamburg, Telefon: 040 / 42 86 56 789

https://www.e110.de/seit-21-jahren-verschwunden/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 12. Oktober 2018, 15:36:52 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Mit Fremden mitgefahren
Was ist Leonie Gritzka passiert?

(XY-Spezial vom 10. Oktober 2018)
Am 22 Juli 2016 steigt die 15-jährige Leonie Larissa Gritzka in einen dunklen Kleinwagen mit Kölner Kennzeichen en – zu zwei fremden Männern. Der Beifahrer ist ihr neuer Freund. Er ist etwa 20 Jahre älter als Leonie. Seit zwei Jahren wird sie nun vermisst.

Leonie wird am 16. April 2001 in Haan in Nordrhein-Westfalen geboren. Doch ihre 19-jährige Mutter ist mit der Situation überfordert. Mit nur sechs Monaten kommt Leonie in eine Pflegefamilie. Dann ziehen Mutter und Tochter in ein Mutter-Kind-Heim. Aber auch dieser Versuch scheitert. Leonie kommt mit gerade mal zwei Jahren in die nächste Pflegefamilie. Nach nur vier Jahren stellt das Jugendheim Gründe fest, die es unmöglich machen, Leonie weiter in dieser Familie zu lassen. Wieder wird eine neue Familie für Leonie gesucht – und schließlich gefunden. Etwa zur gleichen Zeit stirbt ihr leiblicher Vater.

Bild
Vermisst: Leonie Gritzka

Leonie ist bereits als junges Mädchen stark traumatisiert. Ihr fehlen eine Bezugsperson, Sicherheit, Halt und Geborgenheit. Während Leonie bei einer Pflegefamilie lebt, bekommt ihre Mutter noch drei weitere Kinder, die im Gegensatz zu ihr bei der Mutter bleiben dürfen. Leonie fühlt sich ausgegrenzt. Als 13-Jährige beginnt Leonie, in ihrer Pflegefamilie zu rebellieren. Sie trinkt Alkohol, raucht, schwänzt die Schule. Dabei will sie eigentlich nur Liebe und Bestätigung. Sie sucht über Facebook Kontakt zu älteren Männern.

Schließlich fliegt sie aus ihrer Pflegefamilie, erlebt erneut einen Marathon aus verschiedenen Heim-Aufenthalten, bis sie schließlich doch nach Hause zu ihrer Mutter ziehen kann. Da ist Leonie 15 Jahre alt.

Bild
In der Alleestraße trifft sich Leonie mit ihrem neuen Freund.

Tag des Verschwindens
Am 22. Juli 2016 verabredet sich Leonie mit einem etwa 35-jährigen Mann, den sie über das Internet kennengelernt hat. Er gibt vor, aus Köln zu stammen, sie mit seinem Dienstwagen abzuholen und sich für ein paar Tage ein Hotel in Remscheid zu nehmen, um dort mit ihr Zeit zu verbringen. Das erzählt sie zumindest einer Freundin.

Diese Freundin ist bei ihr, als sie an diesem Tag zu besagtem Freund ins Auto steigt. Er ist nicht allein. Ein zweiter, unbekannter Mann fährt den Wagen. Die Warnungen der Freundin, nicht zu Fremden ins Auto zu steigen, ignoriert Leonie. Die Freundinnen verabschieden sich. Es ist das letzte Mal, dass Leonie lebend gesehen wird.

Personenbeschreibung von Leonie Gritzka (zum Zeitpunkt ihres Verschwindens):

15 Jahre alt, etwa 1.65 m groß, schlank, schulterlange dunkelblonde Haare, blaue Augen, sogenanntes „Septum“-Piercing an der Nase.

Kleidung: schwarz kariertes Hemd, kurzen schwarze Hose oder grüne Hose in Tarnfarben, schwarze Wollmütze.

Fragen an Zeugen:

Wer kann etwas über den Verbleib von Leonie Gritzka sagen?

Wer kennt die beiden Männer, zu denen Leonie ins Auto gestiegen ist?

Zuständig: Kripo Wuppertal, Telefon: 0202 / 284 71 11

https://www.e110.de/kann-das-ein-gutes-ende-haben/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 12. Oktober 2018, 15:40:41 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Flucht aus der Familie
Wo ist Brigitte Volkert?

(XY-Spezial vom 10. Oktober 2018)
Am Morgen des 23. November 2005 wachen die vier Kinder von Brigitte Volkert auf und sind völlig allein zuhause. Der Vater ist bei der Arbeit. Aber wo ist die junge Mutter? Seit fast 13 Jahren ist Brigitte Volkert nun spurlos verschwunden.

Brigitte Volkert wird mit 16 Jahren von ihrer Jugendliebe schwanger. Die beiden heiraten und bekommen noch weitere drei Kinder, bauen ein Haus und ziehen in die ländliche Idylle des Dörfchens Burgsinn bei Würzburg. Da ist Brigitte Volkert 27 Jahre alt. Sie passt in das Bild einer perfekten Hausfrau. Doch es kriselt.

Brigitte Volkert lebt über die finanziellen Verhältnisse der Familie. Es kommt oft zu Streit zwischen ihr und ihrem Ehemann. Brigitte legt sich eine gefärbte Kurzhaarfrisur zu und beginnt sogar eine Affäre. Eine Bank mit Kreuz an einem Feldweg hinter dem Haus ist der Treffpunkt ihrer heimlichen Liebe. Brigitte Volkert organisiert sogar zwei Handys, eines für sich und eines für den Geliebten, um die geheimen Treffen zu verabreden.

Bild
Brigitte Volkert traf sich mit ihrem Liebhaber nahe ihrer Wohnung.


War Brigitte Volkert heimlich verabredet?
Am Morgen des 23. November 2005 steht Brigitte Volkerts Ehemann wegen der Arbeit sehr früh auf – es ist 4.30 Uhr. Er kann sich später nicht mehr erinnern, ob seine Frau zu diesem Zeitpunkt noch im Bett lag oder nicht. Als das erste Kind um 6.30 Uhr aufwacht, ist die Mutter bereits verschwunden.

Wollte sie das kurze Zeitfenster nutzen, um sich erneut heimlich mit ihrer Affäre am Kreuz zu treffen? Und was ist dann passiert? Fragen, die die Kripo bis heute nicht beantworten kann.

Bild
Seit 13 Jahren verschwunden: die 27-jährige Mutter Brigitte Volkert

Personenbeschreibung von Brigitte Volkert
(zum Zeitpunkt ihres Verschwindens):
27 Jahre alt, 1,65 m groß, kräftig, braune Augen, dunkelblonde, lockige Haare (kurz vor dem Verschwinden kurz geschnitten) mit dunkler Tönung, Sommersprossen.
Kleidung: blaue Winterjacke mit beigefarbenem Stern auf dem Rücken, Blue Jeans.

Fragen an Zeugen:

Wer hat Brigitte Volkert am 23. November 2005 noch gesehen?

Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Verschwinden von Brigitte Volkert zu tun haben könnten?

Zuständig: Kripo Würzburg, Telefon: 0800 / 10 11 611

https://www.e110.de/die-kinder-wachen-ohne-mutter-auf/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:47:57 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Aktenzeichen XY... ungelöst vom 24. Oktober 2018

Zitat:
Zur falschen Zeit am falschen Ort
Ein 45-jähriger Mann macht nach Feierabend eine Pause auf einem Parkplatz.
Er hört Musik in seinem Wagen, dabei schläft er ein. War das sein Todesurteil?


Zitat:
Raub auf Rasthof
Bei einer nächtlichen Pause auf einem Rasthof werden zwei Geschäftsleute ausgeraubt.
Die Täter flüchten mit einem Auto - und überfahren eines ihrer Opfer.


Zitat:
Umweg mit fatalen Folgen
Sie wohnte erst seit Kurzem in der Stadt.
Nach einem Treffen mit Freunden verpasst eine junge Frau die richtige Abzweigung – und gerät ins Visier zweier Verbrecher.


Zitat:
Der XY-Preis 2018
Fast wäre die Diskonacht für eine 22-Jährige böse ausgegangen.
Auf der Toilette wird sie niedergeschlagen und beinahe vergewaltigt.
Die Rettung: eine mutige 32-Jährige und ein Kehrbesen.


https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenze ... 8-100.html


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:25:05 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Überfall auf Spielhalle

Hatten die Täter Insiderwissen?


(XY-Sendung vom 24. Oktober 2018)
Mit einem dreisten Überfall beschäftigt sich die Kripo Waldshut-Tiengen.

Tatort: Eine Spielhalle am Ortsrand von Lottstetten. Eine der wichtigsten Fragen: Woher kannten die Täter die internen Abläufe in der Firma?

Am 22. November 2017 gegen 4.15 Uhr dringen zwei maskierte Männer in eine Spielhalle in Lottstetten (Landkreis Waldshut) ein. Offensichtlich haben sie einen Schlüssel.

Im Gebäude befindet sich zu diesem Zeitpunkt nur noch ein Kassierer, der mit der Abrechnung beschäftigt ist.

Bedroht, gefesselt, geknebelt

Die Täter bedrohen den Mann mit einer Pistole, fesseln und knebeln ihn. Dann rauben sie einen hohen Geldbetrag, verstauen ihn in einer mitgebrachten Sporttasche und ergreifen die Flucht. Der Kassierer kann sich selbst befreien und Alarm auslösen.

Bild
Täter 1 (l.) trug einen Maleroverall, Täter 2 (r,) eine „Racer“ Regenjacke.

Täterbeschreibungen:
Beide Täter wurden sehr ähnlich beschrieben:

etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, auffallend kräftig-muskulös, beide maskiert mit dunklen, eventuell selbst angefertigten Sturmhauben, bei denen nur die Augen ausgeschnitten waren.

Kleidung: graue oder blaue Maler-Overalls mit dünnen hellen Streifen an den Nähten. Einer der Gesuchten trug darüber noch eine schwarze Regenjacke der österreichischen Marke „Racer“ mit Firmenlogos an Ärmeln und Brust sowie dem Schriftzug „Racer“ auf dem Rücken.

Die Jacke wurde im Set mit einer Motorradjacke (Modell „Cool Down“) verkauft.

Bild
Die überfallene Spielhalle liegt in einem Gewerbegebiet in Lottstetten

Fragen nach Zeugen:

Wer hat in der Tatnacht im Gewerbegebiet am nordöstlichen Stadtrand von Lottstetten Beobachtungen gemacht, die mit dem Verbrechen in Verbindung stehen könnten? Vermutlich hatten die Täter ein Fluchtfahrzeug in der Nähe des Tatorts abgestellt.

Wer kann weitere Angaben zu der Tat machen?

Belohnung:

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Überfalls führen, ist eine Belohnung von 15.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Waldshut-Tiengen, Telefon 07741 / 83 16 222

https://www.e110.de/ueberfall-auf-spielhalle/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:28:22 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Neues von der „Tunnel-Bande“

Spektakulärer Bankeinbruch noch ungeklärt


(XY-Sendung vom 24. Oktober 2018)
2013 sorgten sie weltweit für Schlagzeilen:
Die unbekannten Täter, die in Berlin einen Tunnel in einen Tresorraum gegraben hatten und mit Beute in Millionenhöhe entkamen. Nach wie vor ist der Fall ungeklärt.

Monatelang hatte eine unbekannte Bande im Jahr 2012 einen unterirdischen Tunnel von einer Tiefgarage bis in den Tresorraum einer Bankfiliale gegraben.

Im Januar 2013 schlugen sie zu. Die Einbrecher leerten 307 Kunden-Schließfächer – ein Millionen-Schaden.

Unbekannter identifiziert
Nun meldete sich bei der Polizei ein Zeuge, mit dessen Hilfe ein neues Phantombild erstellt werden konnte – von einem Mann, der im Verdacht stand, etwas mit den Bauarbeiten an dem Tunnel zu tun zu haben.

Den Ermittlern ist es aktuell tatsächlich gelungen, diesen Unbekannten zu identifizieren.

Jedoch stellte sich heraus, dass der gesuchte Mann seit langem verstorben ist. Derzeit überprüft die Polizei, ob er tatsächlich etwas mit dem Einbruch zu tun hatte. Allerdings spricht im Moment Vieles dafür, dass das nicht der Fall ist.

Altes Phantombild weiter aktuell

Nach wie vor fahndet die Kripo nach einem anderen Mann, von dem es ebenfalls ein Phantombild gibt. An Silvester 2013 war er Zeugen im Bereich der Tiefgarage in der Nähe des Tatorts aufgefallen. Die Polizei vermutet, dass auch dieser Mann beim Bau des Tunnels mitgeholfen hat.

Bild
Nach diesem Mann sucht die Polizei noch immer.

Personenbeschreibung:
damals 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,90 m groß, kräftig, dunkle Haare, Bauchansatz, rundliches Gesicht, dunkle Warze unter dem linken Auge.

Fragen nach Zeugen:

Wer kann Angaben zur abgebildeten Person machen?

Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes geben?

Belohnungen:

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, sind mehrere Belohnungen – insgesamt bis zu 50.000 Euro – ausgesetzt.

Zuständig: Landeskriminalamt Berlin, Telefon 030 / 46 64 944 321

https://www.e110.de/xy-update-fahndung- ... nel-bande/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:33:05 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Tödlicher Kopfschuss

Autofahrer stirbt nach langem Koma


(XY-Sendung vom 24. Oktober 2018)
Im Naturschutzgebiet Peringsmaar bei Bedburg kommt ein Mann von seinem morgendlichen Jogginglauf auf den Parkplatz zurück. Da fällt ihm ein schwarzer VW Golf auf. In den Seitenscheiben befinden sich Einschusslöcher. Hinter dem Lenkrad sitzt ein regloser Mann…

Der Parkplatz Peringsmaar bei Bedburg im Rhein-Erft-Kreis liegt am Rande eines Naturschutzgebiets. Früher wurde hier Braunkohle abgebaut. Jetzt ist das Gebiet renaturiert und wird als Erholungsgebiet genutzt.

Allerdings scheinen sich hier auch Leute zu treffen mit nicht ganz legalen Interessen. Sie hinterlassen deutliche Spuren: zerschossene Schilder und Werbetafeln, Rauschgiftspritzen…

Bild
Auto des Opfers

Erst nach zwei Tagen aufgefunden

Das stört einen 45-jährigen Elektriker aus Bergheim nicht. Er kommt mit seinem schwarzen VW Golf hin und wieder nach der Arbeit in einem nahen Chemiewerk hierher, um bei Musik aus dem Smartphone zu entspannen.

So auch am Donnerstag, dem 25. November 2017. Wie so oft nickt er dabei auf seinem Fahrersitz ein. An diesem Abend – so schließt die Kripo später aus den Spuren – muss sein VW Golf beschossen worden sein.

Eine Kugel trifft den Autobesitzer in den Kopf. Bewusstlos sitzt er zwei Tage in seinem Wagen, bevor ein Jogger ihn am 25. November 2017, findet.

Wie durch ein Wunder überlebt der Mann den Kopfschuss zunächst. Allerdings liegt er monatelang im Koma. Mitte August 2018 stirbt er schließlich, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben und die Kripo über das Geschehen auf dem Parkplatz aufklären zu können.

Bild
Die Schüsse fielen auf dem Parkplatz des Naturschutzgebiets „Peringmaar“.

Fragen nach Zeugen:

Wer hat sich zwischen Donnerstagabend, 23. November 2017, und Samstagmorgen, 25. November 2017, auf diesem Parkplatz aufgehalten?

Wer hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer ist auf diesem Parkplatz Rennen mit ferngesteuerten Modellautos gefahren?

Auf einem Video im Internet sind entsprechende Aktivitäten zu sehen.

Belohnung:

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, sind mehrere Belohnungen von insgesamt 6.500 Euro ausgesetzt (zum Teil zeitlich befristet bis Juli 2019).

Zuständig: Kripo Köln, Telefon 0221 / 22 90

https://www.e110.de/toedlicher-kopfschuss/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:38:32 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Update: Terror gegen Anwalt

Polizei sucht den Attentäter


(XY-Sendung vom 24. Oktober 2018)
Er wurde monatelang anonym bedroht und dann auf offener Straße brutal attackiert. Ein bekannter Rechtsanwalt aus Frankfurt/Main lebte von Ende 2009 bis Anfang 2010 in Angst und Schrecken.

Jetzt kommt wieder Bewegung in den Fall.

Das Jahr 2010: Ein international bekannter Rechtsanwalt einer großen Wirtschaftskanzlei arbeitet an einem Zivilprozess – mit einem Streitwert in dreistelliger Millionenhöhe.

Doch seit Monaten wird er bedroht: Mal entdeckt er Einbruchspuren an seinem Haus. Dann wird er immer wieder durch Anrufe geweckt. Nachts schlagen Unbekannte seine Haustür ein.

Schuss ins Bein
Die Bedrohungen finden ihren Höhepunkt am 8. Februar 2010: Der Rechtsanwalt verlässt sein Wohnhaus in Frankfurt-Harheim, um zur Arbeit zu fahren.

Als er in sein Auto steigt, nähert sich ein unbekannter Mann und schießt ihm wortlos aus geringer Distanz ins Bein. Das Opfer erleidet einen Durchschuss oberhalb des Knies.

Der Anwalt zieht Konsequenzen und gibt einige seiner konfliktträchtigsten Mandate ab.

Die Bedrohungen nehmen ein abruptes Ende. Die Polizei geht schon bald davon aus, dass die Attacken mit einem der Prozesse des Anwaltes zusammenhängen.

Erster Ermittlungserfolg
Lange Zeit verlaufen sämtliche Hinweise und Spuren der Polizei im Sand.

Dann, Anfang September 2018, ein Ermittlungserfolg: Die Beamten verhaften einen Unternehmer, gegen den das Opfer zum Zeitpunkt der Tat einen Zivilprozess geführt hatte.

Bild
Phantombild: Dieser Mann soll auf das Opfer geschossen haben.

Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass der Unternehmer damals jemanden beauftragt hat, den Anwalt zu töten.

Der Beschuldigte macht zu den Vorwürfen bislang keine Angaben.

Die Polizei sucht allerdings noch immer mit einem Phantombild nach dem unbekannten Schützen.

Täterbeschreibung:
Der Gesuchte soll im Jahr 2010 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein, ca. 1,75 bis 1,80 m groß, dunkle Haare.

Der Mann solle eine grüne Bomberjacke und eine dunkle Strickmütze getragen haben.

Frage nach Zeugen:
Wer kann Angaben zur Identität des Schützen machen?

Zuständig: Kripo Frankfurt/Main, Telefon 069 / 755 53 111

https://www.e110.de/xy-update-terror-gegen-anwalt/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:45:02 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Raubopfer überfahren

Brutale Tat an Rastanlage


(XY-Sendung vom 24. Oktober 2018)
Zwei Männer ruhen sich auf einer Autobahn-Raststätte bei Bergisch-Gladbach in ihrem Auto aus. Plötzlich werden sie unsanft geweckt – und zu Opfern eines brutalen Verbrechens.

Die beiden türkischen Geschäftsleute – Chefs einer Logistikfirma in Ungarn – wollen während einer nächtlichen Autobahnfahrt eine kurze Schlafpause einlegen.

Sie parken auf der Raststätte „Königsforst Ost“ an der A3 nahe Rösrath / Bergisch Gladbach.

Es ist Donnerstag, 11. Januar 2018.

Bild
Lage des Tatorts

Aus dem Schlaf geholt
Einer der Männer (55) schläft auf der Rückbank, der andere (54) auf den Vordersitzen.

Gegen 6.20 Uhr wird der 54-Jährige durch ein Geräusch am Fahrzeug wach. Ein Fremder gestikuliert, da offenbar ein Reifen an dem Wagen platt ist. Kurz darauf reißt ein weiterer Täter die Beifahrertür auf und greift sich zwei Taschen mit Papieren sowie 3.000 Euro Bargeld.

Bild
Eine solche Ledertasche wurde geraubt.

Der Mann auf der Rückbank wacht nun ebenfalls auf. Zusammen verfolgen die Opfer die Täter, die in ein Auto springen und dann auf einen ihrer Verfolger zufahren.

Bei der Kollision mit dem Fluchtwagen wird der 55-Jährige verletzt. Die Täter können entkommen. Das ganze Geschehen wird offenbar von einem unbeteiligten Lkw-Fahrer beobachtet. Doch als Polizei und Notarzt eintreffen, ist dieser wichtige Zeuge verschwunden.

Bild
So sollen die beiden Täter aussehen.

Täterbeschreibungen:

1. Verdächtiger: ca. 40 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, sportliche Figur.

Komplize: ca. 50 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, graues Haar, sportliche Figur.

Bild
Möglicher Fluchtwagen:
Skoda Octavia (Vergleichsfahrzeug).

Fluchtfahrzeug:

weiße Limousine, vermutlich Skoda Octavia II, älteres Modell, wahrscheinlich Baujahr 2004 – 2012.

Belohnung:

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führen, ist eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Bergisch Gladbach, Telefon 02202 / 20 53 96

https://www.e110.de/raubopfer-ueberfahren/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:49:42 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Vergewaltigt am Neckar-Ufer

Polizei fahndet mit Phantombild


(XY-Sendung vom 24. Oktober 2018)
Sie wohnt erst seit kurzem in Mannheim. Nach einem Treffen mit Freunden verpasst eine junge Frau auf ihrem Heimweg die richtige Abzweigung – und wird zum Opfer eines brutalen Verbrechens.

Sonntag, 24. September 2017. Deutschland hat gerade einen neuen Bundestag gewählt. Während am Abend die Wahlergebnisse veröffentlicht werden, ist eine junge Studentin aus Indien mit Kommilitonen in der Innenstadt unterwegs.

Zusammen tritt die Gruppe den Heimweg nach Neckarstadt an. Kurz nach der Haltestelle Carl-Benz-Straße trennen sich die Wege, und die junge Inderin muss den restlichen Weg allein zurücklegen.

Bild
Auf Höhe der Lutherkirche überwältigen
die beiden Täter die Studentin.


Von Männern verfolgt
Sie wohnt erst seit zwei Wochen in Mannheim und kennt sich noch nicht gut in der Stadt aus. Sie verpasst die richtige Abzweigung und nimmt einen Weg am Neckarufer entlang. Dort wird sie, wie das Opfer der Polizei später berichtet, plötzlich von zwei unbekannten Männern bedrängt und verfolgt.

Die junge Frau läuft die Stufen zum Uferweg hinunter, wo sie von den Männern überwältigt wird. Während einer der Männer die junge Frau festhält, wird sie von dem anderen vergewaltigt.

Unbekannter Zeuge stört Täter
Plötzlich lassen die beiden von der Studentin ab und flüchten. Sowohl die Täter als auch das Opfer haben eine unbekannte Person bemerkt, die mit ihrem Hund auf den Tatort zugeht. Allerdings scheint der Zeuge dann in unbekannter Richtung weitergegangen zu sein – möglicherweise hat er von der Tat nichts bemerkt.

Bild
Phantombild eines Tatverdächtigen

Am nächsten Tag offenbart sich die völlig geschockte junge Frau einem ihrer Kommilitonen, der sie davon überzeugt, die Polizei zu informieren.

Von dem Täter, der die junge Frau vergewaltigt haben soll, wird aufgrund ihrer Aussage ein Phantombild erstellt.

Täterbeschreibung:
25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, dunkelblondes bis hellbraunes Haar, seitlich anrasiert, rötlich-blonder Oberlippenbart, kurze Barthaare an den Wangen.

Zuständig: Kripo Mannheim, Telefon 0621 / 174 44 44

https://www.e110.de/vergewaltigung-auf-dem-heimweg/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 12. November 2018, 13:32:23 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Aktenzeichen XY... ungelöst vom 14. November 2018

Zitat:
Überfall auf Geldtransporter
Mit einer Maschinenpistole im Anschlag reißt ein Täter einen Geldkoffer an sich, der mit einer elektronischen Transportsicherung ausgerüstet ist.
Plötzlich geht der Alarm los.


Zitat:
Rätselhaftes Räubertrio
Drei Mal innerhalb weniger Wochen schlägt ein bewaffnetes Räubertrio zu. Bei ihrer letzten Tat werden die Täter gefilmt.
Trotzdem scheint sie niemand zu kennen.


Zitat:
Hilfloser Zeuge
Auf Geschäftsreise hört ein Juwelier am Telefon, wie seine Angestellte Opfer eines Verbrechens wird. Über die Überwachungskamera sieht er alles hilflos mit an.


Zitat:
Heißt der Räuber Heinz?
Beim Überfall auf einen ehemaligen Immobilienmakler und seine Ehefrau verliert einer der Täter ein Armand mit Gravur.
Führt es auf die Spur des Räubers?


Zitat:
5. XY-Preisverleihung
Die Preisträger sind live zu Gast bei Rudi Cerne.
Er spricht mit ihnen über ihre Heldentaten.


https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenze ... 8-100.html


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 01. Dezember 2018, 13:48:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Beiträge: 4740
Wohnort: Hamburg
Kronen:
Sterne:
Aktenzeichen XY … ungelöst - Sendung vom 14. November 2018

https://vimeo.com/301373308


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 09. Januar 2019, 12:18:36 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Aktenzeichen XY... ungelöst vom 9. Januar 2019

Zitat:
Schreckliche Entdeckung bei Spaziergang
Ein Mann geht mit seinem Hund in den Park. Plötzlich verschwindet der Hund in einem Gebüsch. Als sein Herrchen nachschaut, macht der Mann einen entsetzlichen Fund.


Zitat:
Grausamer Fund auf Wiese
Wie kommt eine mumifizierte Leiche plötzlich auf eine Wiese? Hat ihr Mörder sie irgendwo zwischengelagert, bis er sie schließlich "entsorgte"? Und wenn ja, warum?


Zitat:
Überfall mit Hindernissen
Ein Supermarkt, kurz vor Feierabend. Plötzlich stürmen drei maskierte Räuber den Laden. Doch so einfach, wie sie es sich vorgestellt haben, kommen sie nicht ans Geld.


Zitat:
Mordversuch auf dem Sofa
Ein Mann macht es sich auf der Couch gemütlich. Plötzlich kracht ein Schuss durchs Fenster und verfehlt ihn nur knapp. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Mordes.
Footer mit Inhaltsangabe


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 11. Januar 2019, 13:17:21 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Totes Baby im Gebüsch

Polizei sucht Mutter des Säuglings


(XY-Sendung vom 09. Januar 2019) Mi

Beim Spaziergang mit seinem Hund macht ein Mann in einem Berliner Park einen entsetzlichen Fun

Donnerstag, 12. Mai 2016, gegen 10.15 Uhr: Ein junger Mann ist mit seinem Hund in einer Parkanlage in Berlin-Wilmersdorf unterwegs. In einem Gebüsch entdeckt das Tier eine Babyleiche. Geschockt alarmiert der Mann die Polizei.

Bild
In diesem Handtuch war das Baby vermutlich eingewickelt

Auffälliges Handtuch
Wie die Obduktion später ergibt, handelte es sich bei dem toten Baby um einen voll ausgebildeten und lebensfähigen Jungen – vermutlich zwischen dem 26. und 29. April 2016 in dem Park abgelegt. Neben dem toten Säugling wird ein bordeauxrotes Handtuch der Marke „Kibek“ gefunden. Darin dürfte der kleine Körper eingewickelt gewesen sein.

Dateianhang:
xy538-berlin-baby-3-karte.jpg
xy538-berlin-baby-3-karte.jpg [ 104.01 KiB | 77-mal betrachtet ]

Fundort in Berlin-Wilmersdorf

Fragen nach Zeugen:

Wer kann Angaben zu dem Kind und seiner Geburt machen?

Wem sind Personen aufgefallen, die möglicherweise mit dem Ablegen des Kindes zwischen dem 26. und 29. April 2016 in Verbindung stehen könnten?

Wer kennt eine Frau, die Ende April 2016 schwanger war, danach aber kein Baby hatte?

Belohnung:
Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, ist eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Landeskriminalamt Berlin, Telefon 030 / 46 64 911 333

https://www.e110.de/totes-baby-im-gebuesch/


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 11. Januar 2019, 13:41:48 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
XY-Update: 16-Jährige ist tot

:!: Kripo fahndet nach ihrem Vater[/size]

(XY-Sendung vom 9. Januar 2019)

4. Mai 2017: Eine Jugendliche aus Aschaffenburg verschwindet am helllichten Tag spurlos. Obwohl die Polizei intensiv nach der 16-Jährigen sucht, fehlt von ihr eineinhalb Jahre lang jede Spur. Dann wird ihre Leiche gefunden.

Dateianhang:
xy538-mezgin-nassan-1-foto-opfer(1).jpg
xy538-mezgin-nassan-1-foto-opfer(1).jpg [ 96.31 KiB | 70-mal betrachtet ]

Mezgin Nassan †

Grausame Entdeckung
Die junge Syrerin Mezgin Nassan lebt seit 2015 mit ihrer Familie in der Marktgemeinde Goldbach im Landkreis Aschaffenburg. Am Donnerstag, 4. Mai 2017, verschwindet die Berufsschülerin plötzlich spurlos. Die Polizei sucht mehrere Wochen lang nach der 16-Jährigen. Doch das Mädchen bleibt verschwunden.

Am 9. Dezember 2018 entdecken zwei Spaziergänger eine skelettierte Leiche im Wald am Findberg. Der Berg liegt knapp sieben Kilometer von Aschaffenburg entfernt, südlich der Gemeinde Haibach.

Bestätigung durch DNA-Test
Ein DNA-Abgleich bringt letzte Gewissheit: Bei der Toten handelt es sich um die vermisste Mezgin Nassan. Aus Sicht der Polizei spricht alles dafür, dass Mezgin ermordet und ihre Leiche in dem Wald abgelegt wurde.

Dringend tatverdächtig ist der Vater des Mädchens, Hashem Nassan. Er soll nicht mit der westlich orientierten Lebensweise seiner Tochter einverstanden gewesen sein. Deswegen soll es immer wieder Streit gegeben haben. Dabei kam es auch zu Handgreiflichkeiten gegenüber seiner Tochter.

Dateianhang:
xy538-mezgin-nassan-2u3-hashem-nassan(1).jpg
xy538-mezgin-nassan-2u3-hashem-nassan(1).jpg [ 68.79 KiB | 68-mal betrachtet ]

Gesucht: Hashem Nassan

Tatverdächtiger flüchtig
Etwa einen Monat nach Mezgin Nassans Verschwinden soll ihr Vater zudem Mezgins damaligen Freund attackiert und mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Seitdem ist Hashem Nassan auf der Flucht. Er könnte sich ins Ausland abgesetzt haben. Zu seinem Aufenthaltsort gibt es bislang keine gesicherten Informationen.

Personenbeschreibung:
44 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, kräftige Figur, dunkelbraunes Haar mit Geheimratsecken.

Dateianhang:
xy538-mezgin-nassan-4-peugeot(1).jpg
xy538-mezgin-nassan-4-peugeot(1).jpg [ 71.43 KiB | 67-mal betrachtet ]

Hashem Nassan war häufig mit diesem blauen Peugeot 206 unterwegs.

Fragen nach Zeugen:

Wer weiß, wo sich Hashem Nassan aktuell aufhält?

Hashem Nassan war in Aschaffenburg oft mit einem blauen Peugeot 206 unterwegs, Kennzeichen „AB YM 564“.

Die Polizei vermutet, dass mit diesem Auto die Leiche von Mezgin Nassan zum Findberg transportiert wurde.

Wer hat diesen Wagen im Mai 2017 gesehen?

Wer hat gesehen, wie Hashem Nassan die Kofferraum-Verkleidung ausgetauscht hat?

Nach der Tat soll Hashem Nassan die Verkleidung des Kofferraums seines Peugeot ausgetauscht haben, um Spuren zu vernichten.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hashem Nassan dabei beobachtet oder ihm sogar den Einlege-Boden verkauft haben.

Dateianhang:
xy538-mezgin-nassan-5-kofferraum(1).jpg
xy538-mezgin-nassan-5-kofferraum(1).jpg [ 108.41 KiB | 67-mal betrachtet ]


Belohnung

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, ist eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Aschaffenburg, Telefon 06021 / 857 17 32


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 06. Februar 2019, 19:03:29 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 11:24:50
Beiträge: 11155
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit elf Goldenen Kronen für 11.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)
Aktenzeichen XY... ungelöst vom 6. Februar 2019

Wettbüros im Visier
Auf das Glück beim Spiel wollten sich die beiden Täter wohl nicht verlassen.
Sie überfielen insgesamt drei Wettbüros im Raum Karlsruhe.

Polizei ermittelt wegen Doppelmordes
Eine Mutter und ihr Sohn verbrennen in einem Auto.
Alles sieht zunächst nach einem Unfall aus.
Doch dann wird klar: Es war ein grausamer Mord.

Familienvater verschwindet
Vor mehr als 19 Jahren verschwindet ein junger Familienvater unter mysteriösen Umständen.
Jetzt versucht die Kripo erneut, den rätselhaften Fall aufzuklären.

Lauer Sommerabend endet brutal
Ein Ehepaar genießt einen warmen Sommerabend auf der Terrasse.
Schließlich gehen beide schlafen - und werden brutal überfallen.

https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenze ... 9-100.html


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de